Schmerzen und Beschwerden beim Augenlasern

augen lasern

Beim Augenlasern handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff am Auge, bei dem mit einem Excimer-Laser eine dünne Schicht der Hornhaut abgetragen wird, um die darunter liegende Schicht zu formen. Viele Patienten haben Bedenken bezüglich Schmerzen oder Unannehmlichkeiten während des Eingriffs.

Wir bieten Informationen darüber, ob diese Bedenken gerechtfertigt sind und teilen Erfahrungsberichte anderer Patienten, die eine Augenlaserbehandlung durchlaufen haben. Bei weiteren Fragen bezüglich des Themas „Schmerzen beim Augenlasern“ stehen wir Ihnen gerne persönlich per Telefon oder Chat zur Verfügung.

Das Augenlasern wird unter lokaler Betäubung durchgeführt, indem dem Patienten kurz vor dem Eingriff Augentropfen verabreicht werden, die das Auge betäuben, um jegliche Empfindungen während der Behandlung zu minimieren. Die optische Wahrnehmung wird auch beeinträchtigt, da das Auge geblendet und teilweise abgedeckt wird, um den Schnitt in die Hornhaut zu machen. Jedoch empfindet der Patient hiervon nichts.

augen lasern

In der Regel haben Patienten nach dem Eingriff keine Schmerzen oder Beschwerden, insbesondere bei den Lasik, Femto-Lasik und ReLEx SMILE Methoden. Bei der LASEK/PRK Methode können jedoch einige Patienten leichte bis starke Schmerzen erfahren, die bis zu einigen Tagen nach der Operation andauern können. Schmerzmittel können diese Schmerzen lindern und in der Regel sind sie nach drei bis vier Tagen abgeklungen.

Typische Beschwerden nach einer Augenlaserbehandlung sind ein leichtes Kratzen unter dem Augenlid und Blendeffekte beim Autofahren sowie erhöhte Lichtempfindlichkeit. Das Kratzen wird durch das Abtragen der Hornhautoberfläche verursacht, die nach der Behandlung zurückgeklappt wird. An den Rändern kann es daher in den ersten Stunden nach der Operation zu einem leichten Kratzen kommen.

Die Blendeffekte und Lichtempfindlichkeit entstehen an der Schnittkante der Hornhaut. Bei Lasik, Femto-Lasik und ReLEx SMILE Verfahren können diese Effekte etwa eine Woche anhalten, bei PRK/LASEK bis zu vier Wochen. Der Heilungsprozess dauert bei PRK/LASEK generell länger als bei anderen Verfahren. Während Patienten nach Lasik, Femto-Lasik und ReLEx SMILE direkt nach der Operation gut sehen können, dauert es bei PRK/LASEK etwa einen Monat, bis sie gut sehen und die Beschwerden verschwinden.